zwei außergewöhnliche Wochen liegen hinter uns. Täglich erreichten uns Neuigkeiten und neue Herausforderungen, die wir alle so noch nicht erlebt hatten.
Am Ende der Woche beginnen die Osterferien, auf die wir uns jedes Jahr freuen. Doch in diesem Schuljahr ist es anders. Vieles rückt in den Hintergrund und die Gesundheit wird vorrangig. So hoffe ich, dass alle gesund und wohlbehalten sind und es auch bleiben werden!

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen für das Verständnis und die große Kooperationsbereitschaft bedanken:

  • bei allen Kindern der Kreuz-Grundschule, die ihre Lernaufgaben in den letzten Wochen ohne die Unterstützung durch die Lehrerinnen und die Mitschüler*innen fleißig erledigt haben.
  • bei den Lehrerinnen, die in kreativer Weise immer neue Impulse gesetzt haben, um Wissen einmal anders zu vermitteln.
  • bei den Mitarbeiter*innen im Ganztag und den Lehrkräften, die gemeinsam die Notbetreuung sicherstellen.
  • bei der Sekretärin, die in dieser Zeit viele Elterntelefonate führte und Materialien herausgegeben hat.
  • bei Ihnen, liebe Eltern, die in dieser Zeit viel organisieren müssen, Ängste aushalten und die eigenen Kinder (häufig neben Homeoffice) betreuen und beschulen müssen.

Das alles verdient Respekt und ich hoffe, dass wir gemeinsam diese schwierige Zeit gesund überstehen werden. Unsere Regierung wird entscheiden, wann der Schulbetrieb wieder normal aufgenommen werden kann. Bitte schauen Sie regelmäßig auf unsere Homepage. Ich werde alle aktuellen Informationen zeitnah zur Verfügung stellen.

Für Notfälle (vorrangig wegen der Notbetreuung in den Ferien!) sind wir während der nächsten zwei Wochen telefonisch unter 0231/28673760 täglich von 8.00-10.00 Uhr und unter 0231/28673770 täglich von 12.00-15.00 Uhr erreichbar. Ebenso können Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eine Mail schicken.

Trotz allem wünsche ich frohe Ostertage! Ich habe die Zuversicht, dass wir uns bald alle wieder gesund an der Kreuz-Grundschule begrüßen können.



Mit freundlichem Gruß
Vera Gelissen

 

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Mitarbeiter der Kreuz-Grundschule,
unser tägliches Leben findet zur Zeit weitgehend zu Hause statt.
Um uns auch jetzt trotz räumlicher Distanz nahe sein zu können und eine Schulgemeinde zu sein, bitten wir Sie/euch bei
„Kreuz-Grundschule zu Hause“ 
mitzumachen. 
Schicken Sie/schickt uns Fotos von Ihren/euren Aktivitäten zu Hause an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über Whatsapp an die Telefonnummer 01520 5348500  ,  damit wir sie auf der Homepage veröffentlichen können und so zumindest ein bisschen wieder gemeinsames Leben praktizieren können.
 
 

 

Die Bezirksregierung Arnsberg hat per Verfügung geregelt, dass alle Schulfahrten und schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr stattfinden dürfen. Davon betroffen sind zum Beispiel der Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern.

In diesem Zusammenhang hat die Polizei Dortmund die noch ausstehenden Besuche der Dortmunder Grundschulen in der Verkehrspuppenbühne (für Jahrgang 1) abgesagt.

Die Polizei hat die Schulen gebeten, folgenden Elternbrief auf der Schulhomepage zur Verfügung zu stellen. 

Der Elternsprechtag der 1. bis 3. Klassen wird aufgrund der aktuellen Situation in diesem Jahr ausschließlich telefonisch stattfinden.

Die Klassenlehrerin wird sich mit Ihnen bis Freitag, den 24.4., telefonisch in Verbindung setzen.