Sexueller Missbrauch an Kindern ist weiter  verbreitet als bekannt. Schätzungen gehen davon aus, dass in Deutschland jährlich rund 300.000 Mädchen und Jungen auf unterschiedlichste Weise sexuell missbraucht werden.

Aus diesem Grund hat sich die Kreuz-Grundschule entschlossen, das Projekt der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück „Mein Körper gehört mir!“ in die 3. und 4. Klassen zu bringen.

Die Schülerinnen und Schüler lernen bei diesem Theaterstück, auf welche Signale sie achten müssen und auch, dass die Täter nicht unsympathisch sein müssen und den Kindern gern verlockende Angebote machen.

Im November hatten Sie als Eltern bereits die Gelegenheit das Theaterstück bei einer Sichtveranstaltung kennen zu lernen.

Am 7., 14. und 21. Februar werden die Schauspieler das dreiteilige Stück jeweils in den einzelnen Klassen spielen. Der Stundenplan ändert sich dadurch nicht.

 

Der Eigenanteil der Eltern zur Finanzierung des Projekts beträgt 10 Euro.

 

Die Klassenlehrerinnen sammeln das Geld vorher ein.

Die Kreuz-Grundschule hat an zwei Fußball-Hallenturnieren teilgenommen. Am 24.11. hat der BVB zusammen mit dem Goethe-Gymnasium den Hörder-Grundschulcup ausgerichtet. In dem gut besetzten Teilnehmerfeld erreichte das Team unserer Schule einen hervorragenden 3. Platz.
Drei Wochen später am 15.12. fand zum 19. Mal das Fußballturnier der Johannes-Wulff-Schule statt. In der Vorrunde blieb die KGS mit der Anfeuerung der mitgekommenen Klassenkameraden ungeschlagen, so dass sich die Mannschaft für das Finale qualifizierte. Das Finalspiel gegen die Liebig-Grundschule war höchst nervenaufreibend, da der Ball die Torlinie nicht überschreiten wollte. So musste am Ende das Elfmeterschießen den Turniersieg entscheiden. Am Ende setzte sich das Team der KGS mit 4:3 durch und konnte den Wanderpokal mit in die Schule bringen.
 
 

Auch beim diesjährigen Jugendumweltpreis der Stadt Dortmund gewann die Kreuz-Grundschule Preise für verschieden Projekte; insgesamt im Wert von 1280 €.

 

Die Klassen 4a und 4b der Kreuz-Grundschule: Beide Klassen setzten sich intensiv mit Fledermäusen und ihrem Lebensraum auseinander. Sie stellten die recherchierten Informationen zu einer Ausstellung zusammen. Im Botanischen Garten Rombergpark und in der Heinrichshöhle konnten die Kinder einige Fledermäuse in freier Natur beobachten.

Die Klasse 4c der Kreuz-Grundschule: Durch die Teilnahme am Umweltwettbewerb erfuhr die Klasse vieles über Tiere in der Stadt, und lernte, die Erkenntnisse weiterzugeben.

Die Klasse 3a der Kreuz-Grundschule: Die Kinder beschäftigten sich mit dem Leben im Boden und dem Kreislauf in der Natur. Nach einem Besuch im AGARD-Naturschutzhaus im Westfalenpark, konnten sie vieles schon mit bloßem Auge oder mit der Becherlupe beobachten. Zu den Tieren fertigten die Kinder Steckbriefe an.

Die Klasse 2a der Kreuz-Grundschule: Die Kinder beobachteten die Veränderungen in der Natur im Jahresverlauf und dokumentierten ihre Aktivitäten auf Plakaten. Im Winter wurden Nistkästen gesäubert, und es gab viele verschiedene Samen zu entdecken.

 

Wenn Ihr Kind im nächsten Sommer auf eine weiterführende Schule wechselt, erhalten Sie

in den folgenden pdf.Dateien die am Elternabend gezeigten Folien mit allen relevanten Informationen.

Einführung       Anmeldung