Auch in diesem Jahr nimmt die Kreuz-Grundschule am Lesewettbewerb der Stadt Dortmund teil. Der beste Leser der Schule wurde aus den Schülern der vierten Klassen ermittelt. Zuerst haben die 4a, die 4b und die 4c ihren besten Leser bestimmt.

Von der 4a wurde Begüm ausgewählt. Die 4b schickte Pauline ins Rennen. Die beste Leserin der 4c war Emma.

 

Was passiert eigentlich mit dem Papier, das wir jeden Tag in den Mülleimer werfen? Dieser Frage sind die Kinder der Klasse 4b der Kreuz-Grundschule genau nachgegangen. Sie haben zunächst die pädagogischen Mitarbeiter der EDG (Entsorgung Dortmund GmbH) mit ihrer „Blauen Tonne“ in ihre Klasse eingeladen und im Anschluss ein Spiel entwickelt, dass schon den jüngsten Kindern unserer Schule dabei hilft, Müll sinnvoll zu trennen.


Die „Blaue Tonne“ und unsere Frage:
Was passiert eigentlich mit dem ganzen Altpapier?

am Sonntag, den 11.09.2016, fand im Kreuzviertel   die Aktion „Stillleben“ statt.

Von der Lindemannstraße bis zur Hohen Straße verwandelte sich die Kreuzstrasse

in eine Veranstaltungsmeile, und an 200 Tischen wurden verschiedene Aktionen angeboten.

 

Auf Anregung des Schüler-Parlaments wurden 35 neue Bücher angeschafft.

In den einzelnen Klassen wurde von den Klassensprechern abgefragt,
welche Bücher neu angeschafft werden sollen. Dabei war es möglich nach
Kategorien abzustimmen und einzelne Bücher vorzuschlagen. Ausgewertet
wurden die Ergebnisse von Luis, Finn und Rayan.



Viele der Wünsche konnten berücksichtigt werden.
Es gibt jetzt unter anderem neue Bücher zum Thema Fußball und Pferde.
Außerdem wurde die Serie Gregs Tagebuch auf zwei Exemplare je Band ergänzt.
Neu im Angebot sind fünf Bücher der Serie Lotta-Leben.
Viele weitere Vorschläge wurden umgesetzt.

Zur Zeit werden die Bücher inventarisiert und eingebunden.
Nach den Sommerferien können sie ausgeliehen werden.

- In der Bücherei stehen jetzt 1700 Bücher zur Ausleihe bereit.
- In diesem Schuljahr wurden 1600mal Bücher ausgeliehen.
- Die beliebtesten Bücher des Jahres waren: Gregs Tagebücher, Star Wars
und der Gedichtband "Ich liebe dich wie Apfelmus"