Am Freitag, den 17.November, fand der diesjährige Bundesweite Vorlesetag statt.

Auch die Kreuz-GS beteiligte sich an diesem Feiertag des Vorlesens.

Neben dem gesamten Lehrerkollegium weckten weitere prominente Vorleser

die Lesefreude der Kinder.

 

Bezirksbürgermeister Friedrich Fuß

Am Samstag, den 24.06.2017 feierte die Kreuz–Grundschule, Kreuzstr.145 von 12 bis 15 Uhr ihr diesjähriges Schulfest.

 

Auf dem Schulhof hatten Kinder die Möglichkeit, an einem Trommelworkshop teilzunehmen, zu basteln oder sich an

Stationen wie „Lebendkicker“, „Bungee-Running“ oder „Hüpfburg“ zu bewegen. Darüber hinaus führten einzelne Klassen Tänze vor.

Um 12.15 Uhr spielte das JEKI – Orchester der Schule.

Auch für das leibliche Wohl war mit süßen und herzhaften Speisen sowie Getränken gesorgt.

Auch in diesem Jahr nimmt die Kreuz-Grundschule am Lesewettbewerb der Stadt Dortmund teil. Der beste Leser der Schule wurde aus den Schülern der vierten Klassen ermittelt. Zuerst haben die 4a, die 4b und die 4c ihren besten Leser bestimmt.

Von der 4a wurde Begüm ausgewählt. Die 4b schickte Pauline ins Rennen. Die beste Leserin der 4c war Emma.

 

Was passiert eigentlich mit dem Papier, das wir jeden Tag in den Mülleimer werfen? Dieser Frage sind die Kinder der Klasse 4b der Kreuz-Grundschule genau nachgegangen. Sie haben zunächst die pädagogischen Mitarbeiter der EDG (Entsorgung Dortmund GmbH) mit ihrer „Blauen Tonne“ in ihre Klasse eingeladen und im Anschluss ein Spiel entwickelt, dass schon den jüngsten Kindern unserer Schule dabei hilft, Müll sinnvoll zu trennen.


Die „Blaue Tonne“ und unsere Frage:
Was passiert eigentlich mit dem ganzen Altpapier?